Heidenheim – Ermittler durchsuchen zehn Gebäuden

Heidenheim – Ermittler durchsuchen zehn Gebäuden

Polizeibeamte haben am Mittwoch im Raum Heidenheim und Böblingen in insgesamt zehn Gebäuden nach Beweismitteln gesucht

Die Durchsuchungen stehen im Zusammenhang mit einem Ermittlungsverfahren gegen eine so genannte rockerähnliche Gruppe aus dem Raum Heidenheim. Vorausgegangen war ein Vorfall Ende Februar in einer Heidenheimer Discothek. Mehrere Personen der Gruppe betraten damals das Lokal, bedrohten das Sicherheitspersonal und in den Räumen die Gäste mit einer Kettensäge und Baseballschlägern. Zwar wurde bei diesem Vorfall niemand verletzt, die Betroffenen wurden durch die Gruppe aber in Angst und Schrecken versetzt. Staatsanwaltschaft Ellwangen und Kriminalpolizei nahmen die Ermittlungen auf. In deren Verlauf ergab sich unter anderem der Verdacht, dass die Gruppe mit dem Vorgehen Schutzgelder des Discothekenbetreibers erpressen wollte. Neben diesen Ermittlungen zeigte die Polizei in den Wochen nach dem Vorfall starke Präsenz im Umfeld des Lokals. Die Stadt Heidenheim verhängte gegen einen 28-Jährigen als mutmaßlichen „Präsidenten“ der Gruppe und drei weitere Personen ein Aufenthaltsverbot für den näheren Bereich. Seither ist Ruhe eingekehrt. Jetzt wollen die Ermittler im Rahmen der Durchsuchungen weitere Erkenntnisse gewinnen und mögliche Beweismittel finden. Im Laufe der Durchsuchung stellten die Beamten verschiedene Gegenstände sicher, die jetzt noch ausgewertet werden müssen: Handys und Datenträger. Außerdem fanden die Beamten wenige Gramm Rauschgift.

Previous Ulm - Räuber erbeutet Bargeld
Next Ulm - In der Nacht auf Sonntag belästigte ein bislang Unbekannter eine junge Frau in Ulm - Zeugen gesucht!

Werbung


About author

Jürgen
Jürgen 3868 posts

iNSIDE ulm - Das Lifestylemagazin beschäftigt sich vorrangig mit aktuellen Themen aus den Bereichen Lifestyle, Party, Events, Konzerte, Festivals und natürlich dem kompletten Spektrum der regionalen Szene. iNSIDE ulm erschien erstmalig im Juni 2003 als Inside - Das Clubmagazin im A4 Format. Nach kurzer Pause wurde nun das Subculture Magazin für Ulm eingestellt und es erscheint das "neue" iNSIDE ulm Lifestyle Magazin im handlichen A6 Format. Wir hoffen es gefällt Euch und freuen uns immer über Verbesserungsvorschläge.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Social News Archiv 0 Kommentare

Neu-Ulm – Drogenkontrollen rund um das Glacis

Am vergangenen Wochenende führten die Streifen der Operativen Ergänzungsdienste an der Neu-Ulmer Parkanlage verstärkt Drogenkontrollen durch. Am Freitag, gegen 18.30 Uhr, wurde ein 17-Jähriger mit einem Joint angetroffen. Ca. 2

Social News Archiv 0 Kommentare

Krumbach – Dieb von Schuhen wird überführt

Gestern Nachmittag gab die Warensicherungsanlage eines Schuhgeschäfts am Erwin-Bosch-Ring Alarm. Zeitgleich verließ ein Kunde das Geschäft, weshalb eine Mitarbeiterin in den mitgeführten Rucksack des Mannes schauen wollte. Dieser lehnte das

Social News Archiv 0 Kommentare

Neu-Ulm – Fahndungstreffer – Beamte bedroht und beleidigt

Am 18.06.2016, 20.10 Uhr, ging Beamte der Polizeiinspektion Neu-Ulm ein mit Haftbefehl Gesuchter ins Netz. Die Gastwirtin einer Burlafinger Gaststätte verständigte die Polizeiinspektion Neu-Ulm über eine aggressive Person, welche ihr

Social News Archiv 0 Kommentare

Kempten – Von Autotüre eingeklemmt

Gegen 14.25 Uhr beabsichtigte ein Autofahrer in das Unterdeck einer Tiefgarage in der Maistraße zu fahren. Nach derzeitigem Kenntnisstand der Verkehrspolizei öffnete der Fahrer die Autotür, um besser mit dem

Social News Archiv 0 Kommentare

Krumbach – Unberechtigt Geld „abgefischt“

Zwei Personen erschienen gestern bei der Polizeiinspektion Krumbach, um Anzeige zu erstatten. In beiden Fällen ging es um das Ausspähen von Daten und ein damit verbundener Computerbetrug. Im ersten Fall

Social News Archiv 0 Kommentare

Ulm – Diebin wird rabiat

Wegen räuberischen Diebstahls ermittelt die Polizei seit Dienstag gegen eine 31-Jährige. Die Frau steckte am Nachmittag in einem Geschäft in der Herrenkellergasse Getränke ein. Bezahlen wollte sie die Sachen nicht.

0 Kommentare

Keine Kommentare

Sie können der Erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar