Ulm – Maskierte wollen Tankstelle überfallen

Ulm – Maskierte wollen Tankstelle überfallen

Nach einem versuchten Raubdelikt in der Nacht zum Freitag in Ulm sucht die Polizei Zeugen und Hinweise

Tatort war eine Tankstelle in der Blaubeurer Straße, Ecke Jägerstraße. Um 3.10 Uhr fuhr ein mit zwei Personen besetzter Audi A1 auf das Tankstellengelände. Die beiden mit Sturmhauben maskierten Männer stiegen aus und gingen zum Eingang. Sie führten Schusswaffen mit sich. Als sie bemerkten, dass sich die Eingangstüre nicht öffnen ließ, flüchteten sie. Der Audi fuhr in der Blaubeurer Straße mit hoher Geschwindigkeit stadteinwärts. An dem Fahrzeug waren Nummernschilder angebracht, die in Laupheim von einem parkenden Auto gestohlen worden waren. Die Kriminalpolizei hat umfangreiche Ermittlungen eingeleitet und bittet die Bevölkerung um Unterstützung bei der Fahndung.

  • Wer hat zur Tatzeit an oder in der Nähe der Tankstelle verdächtige Beobachtungen gemacht?
  • Wer hat dort einen weißen Audi A1 gesehen?
  • Wem sind in der Nacht zwei Männer aufgefallen? Beide Personen sind zwischen 1,80 Meter und 1,90 Meter groß. Einer war mit
    einer beigen oder hellen knielangen Bermuda-Hose, einem weißen T-Shirt und schwarzen Adidas-Schuhen mit weißer Sohle bekleidet. Der andere trug eine blaue Jeans, eine dunkle Jacke und ein weißes T-Shirt.
  • Wer kennt die beschriebenen Personen oder kann Angaben zu möglichen Tatverdächtigen machen?
  • Wer hat die Männer oder einen weißen Audi A1 am Donnerstag oder in der Nacht zum Freitag in Laupheim gesehen?
  • Wer hat in der Zeit zwischen 15 Uhr und 2.45 Uhr auf dem Parkplatz der Kilian-von-Steiner-Schule in Laupheim verdächtige
    Wahrnehmungen gemacht?

Hinweise bitte an die Polizei in Ulm unter der Telefonnummer 0731/188-0 oder an jede andere Polizeidienststelle.

Previous Freitag 18. Mai 2018: StadtRandErholung (Sauschdall Ulm)
Next Samstag 20.05.2017: Dolce Cocktailbar

Werbung


About author

Jürgen
Jürgen 3876 posts

iNSIDE ulm - Das Lifestylemagazin beschäftigt sich vorrangig mit aktuellen Themen aus den Bereichen Lifestyle, Party, Events, Konzerte, Festivals und natürlich dem kompletten Spektrum der regionalen Szene. iNSIDE ulm erschien erstmalig im Juni 2003 als Inside - Das Clubmagazin im A4 Format. Nach kurzer Pause wurde nun das Subculture Magazin für Ulm eingestellt und es erscheint das "neue" iNSIDE ulm Lifestyle Magazin im handlichen A6 Format. Wir hoffen es gefällt Euch und freuen uns immer über Verbesserungsvorschläge.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Social News Archiv 0 Kommentare

Kempten – Handy ergaunert

Am Mittwochabend, gegen 20:30 Uhr, wurde ein 56jähriger Kemptner von einer bisher unbekannten Täterschaft bestohlen. Der Geschädigte befand sich auf einem Fußweg hinterhalb des Norma in der Ulmer Straße, als

Social News Archiv 0 Kommentare

Neu-Ulm – Ladendiebstahl

Am Mittwochabend konnten zwei junge Männer im Alter von zwei 24-jährige bzw. 23-jährige Männer nach einem Ladendiebstahl auf frischer Tat festgenommen werden. Ein Zeuge beobachtete, wie sich die Männer auffällig

Social News Archiv 0 Kommentare

Ichenhausen – Behördenfahndung – falsche Identitäten aufgedeckt

Im Rahmen der sogenannten Behördenfahndung, bei welcher unter anderem Dokumente auf ihre Echtheit hin überprüft werden, deckten Zivilfahnder der Verkehrspolizeiinspektion die wahre Identität eines 29-jährigen und eines 35-jährigen serbischen Staatsangehörigen

Social News Archiv 0 Kommentare

Mann mit Fahrverbot fährt bei der Polizei vor

WEISSENHORN: Am Freitagabend erschien ein 45jähriger Mann bei der Polizeiinspektion Weißenhorn, eigentlich um eine ausstehende Geldbuße zu begleichen. Im Rahmen dieser Angelegenheit stellte der diensthabende Beamte fest, dass gegen den

Social News Archiv 0 Kommentare

Günzburg – Aggressionsdelikt

Günzburg. Am 28.01.2017 um 12:50 Uhr parkte eine 36-jährige Frau ihren Pkw auf einem Supermarktparkplatz in Günzburg an der Augsburger Straße ordnungsgemäß auf dem dortigen Kundenparkplatz und ging zum Einkaufen.

Social News Archiv 0 Kommentare

Neu-Ulm – Unfall auf der B10

Auf der Fahrt von Neu-Ulm nach Nersingen übersah heute gegen 8 Uhr ein 40-jähriger Autofahrer ein verkehrsbedingtes Stauende auf der B10. Um einen Auffahrunfall zu vermeiden, lenkte er sein Fahrzeug

0 Kommentare

Keine Kommentare

Sie können der Erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar