Senden – Auto absichtlich beschädigt

Senden – Auto absichtlich beschädigt

Ein zunächst besorgniserregendes Szenario stellte heute Morgen ein Spaziergänger fest. Die Sendener Polizei konnte aber alles rasch aufklären.

Der Mann traf in Witzighausen auf einen stark demolierten VW-Transport, der auf einem Parkplatz abgestellt am Ortsende war. In ihm hielten sich fünf männliche Personen auf. Im Umkreis lagen Werkzeuge, Essensreste und Fahrzeugteile herum. Mittendrin großflächig Bluttropfen und blutige Mullbinden. Die alarmierten Sendener Beamten stellen fest, dass es sich bei den fünf Männern um Polen im Alter von 20 bis 36 Jahre handelte. Diese sind als Gelegenheitsarbeiter derzeit auf Jobsuche und hatten auf dem Parkplatz übernachtet.

In der Nacht auf heute hatte sich irgendwann ein 36-Jähriger von dem Fahrzeug entfernt. Als er im Morgengrauen zurückkam konnte er angeblich nicht mehr in das Fahrzeug gelangen, in dem er schlafen wollte. Ob er dies nicht aufgrund seiner Alkoholisierung schaffte, oder ob seine Weggefährten ihm den Zustieg verwehrten, konnte nicht ermittelt werden. Tatsächlich reagierte der 36-Jährige darauf aggressiv und er schlug auf das Fahrzeug ein. Es wurden einige Scheiben herausgeschlagen, wobei er mehrere Schnitte am Unterarm erlitt.

Die schnell geführten Ermittlungen konnten auch dank eines polnisch sprechenden Polizeibeamten der Operativen Ergänzungsdienste Neu-Ulm Licht ins Dunkel bringen. Der Verletzte wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Bei ihm wurden über 3 Promille festgestellt. Ihn erwartet eine Anzeige wegen Sachbeschädigung und Vollrausch. Erst nachdem das Fahrzeug wieder in einen verkehrstüchtigen Zustand gebracht wurde, durften die Männer ihre Reise fortsetzen. Am Fahrzeug selbst ist ein Sachschaden von mehr als 2.500 Euro entstanden.

Previous Samstag 20.05.2017: Hinteres Kreuz
Next Samstag 20.05.2017: Kulisse Ulm

Werbung


About author

Jürgen
Jürgen 3868 posts

iNSIDE ulm - Das Lifestylemagazin beschäftigt sich vorrangig mit aktuellen Themen aus den Bereichen Lifestyle, Party, Events, Konzerte, Festivals und natürlich dem kompletten Spektrum der regionalen Szene. iNSIDE ulm erschien erstmalig im Juni 2003 als Inside - Das Clubmagazin im A4 Format. Nach kurzer Pause wurde nun das Subculture Magazin für Ulm eingestellt und es erscheint das "neue" iNSIDE ulm Lifestyle Magazin im handlichen A6 Format. Wir hoffen es gefällt Euch und freuen uns immer über Verbesserungsvorschläge.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Social News Archiv 0 Kommentare

Neu-Ulm – Betäubungsmittel sichergestellt

Durch verdächtiges Verhalten machte ein 24-Jähriger aus Neu-Ulm am vergangenen Mittwochabend gegen 21.15 Uhr auf sich aufmerksam. Die Beamten wurden während einer Streifenfahrt auf den Pkw aufmerksam nachdem der Fahrer

Social News Archiv 0 Kommentare

Neu-Ulm – Pkw stößt mit Fußgänger zusammen – Fußgänger verstirbt

Am 26.12.2016 kam es gegen 19.30 Uhr auf der Reuttier Straße zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 68 Jahre alter Fußgänger ums Leben kam. Ein 39 Jahre alter Mann fuhr

Social News Archiv 0 Kommentare

Erbach – Staatsanwaltschaft Ulm und Polizei teilen mit: Mutmaßlicher Brandstifter vor dem Haftrichter

Nach einem Brand in der Nacht zum Sonntag in Erbach haben Polizeibeamte einen Verdächtigen festgenommen. Gegen ihn beantragte die Staatsanwaltschaft Ulm noch am Sonntag einen Haftbefehl. Wie Staatsanwaltschaft Ulm und

Social News Archiv 0 Kommentare

Blaubeuren – Balkon kommt später

Durch einen Sturz aus dem 2. Obergeschoss wurde am frühen Sonntagmorgen ein Mann schwer verletzt Gegen 01.15 Uhr befand sich ein 27 Jahre alter Mann zu Besuch bei Bekannten in

Social News Archiv 0 Kommentare

Günzburg – Mann schlägt Frau zusammen und raubt Geld

Schwere Gesichtsverletzungen und Prellungen am ganzen Körper erlitt eine 33-jährige Frau nach einer gewalttätigen Auseinandersetzung mit einem 44-Jährigen. Die beiden hatten sich erst am Tatabend in einer Spielothek in Günzburg

Social News Archiv 0 Kommentare

Kempten – Im Streit mit Messer in die Hand gestochen

Dienstagabend, gegen 23.20 Uhr, kam es in der Üblherstraße, Höhe Hausnummer 1, zu einer Streitigkeit zwischen einem 26-Jährigen und einem bisher unbekannten Täterschaft, bei welchem der 26-Jährige mit einem Messer

0 Kommentare

Keine Kommentare

Sie können der Erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar