Ulm – Festnahme nach Tötungsdelikt in Ulm

Ulm – Festnahme nach Tötungsdelikt in Ulm

Die Ermittlungsbehörden haben am Wochenende einen Jugendlichen festgenommen

Die Ermittlungsbehörden haben am Wochenende einen Jugendlichen festgenommen. Er steht im dringenden Verdacht, den 64-Jährigen getötet zu haben. Die intensiven Ermittlungen der Sonderkommission „Schiller“ erbrachten am Wochenende einen schnellen Fahndungserfolg. Die Polizei nahm im Raum Ulm einen 15 Jahre alten Jugendlichen fest, gegen den sich der dringende Tatverdacht richtet, sein Opfer am Dienstagabend in dessen Wohnung mit zahlreichen Messerstichen getötet zu haben. Kurz darauf soll der Jugendliche Feuer in der Wohnung gelegt haben und anschließend geflüchtet sein. Die Fahnder waren dem Verdächtigen nach Zeugenhinweisen und umfangreichen Recherchen auf die Spur gekommen. Im Zuge der weiteren Untersuchungen konnten den Beschuldigten deutlich belastende Indizien ermittelt werden. Die gesicherten Spuren untermauern den Verdacht, dass der Jugendliche den 64-Jährigen ohne weitere Mittäter in der Wohnung tötete. Der Tatverdächtigte räumte im Laufe seiner Vernehmungen die Messerstiche auch ein. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Ulm erließ der zuständige Bereitschaftsrichter des Amtsgerichts Ulm am Samstag Haftbefehl gegen den 15-Jährigen. Er wurde inzwischen in einer Justizvollzugseinrichtung untergebracht. Der Jugendliche hielt sich in Ulm ohne festen Wohnsitz auf. Nach derzeitigem Ermittlungsstand soll der Jugendliche eine Übernachtungsmöglichkeit gesucht haben. Im Zuge der Ermittlungen konnten Polizei und Staatsanwaltschaft weitere Straftaten aufklären. Demnach soll der 15-Jährige u.a. vor einer Woche in Beimerstetten in einem Wohnhaus einen Brand gelegt haben. Der Brand, welchen er im Treppenhaus des Wohnhauses gelegt haben soll, war frühzeitig entdeckt und gelöscht worden. Menschen kamen dabei nicht zu Schaden.

Previous Ulm - Senior nach Verpuffung gestorben
Next Neu-Ulm - Durchsuchungen nach Rauschgiftermittlungen

Werbung


About author

Jürgen
Jürgen 3868 posts

iNSIDE ulm - Das Lifestylemagazin beschäftigt sich vorrangig mit aktuellen Themen aus den Bereichen Lifestyle, Party, Events, Konzerte, Festivals und natürlich dem kompletten Spektrum der regionalen Szene. iNSIDE ulm erschien erstmalig im Juni 2003 als Inside - Das Clubmagazin im A4 Format. Nach kurzer Pause wurde nun das Subculture Magazin für Ulm eingestellt und es erscheint das "neue" iNSIDE ulm Lifestyle Magazin im handlichen A6 Format. Wir hoffen es gefällt Euch und freuen uns immer über Verbesserungsvorschläge.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Social News 0 Kommentare

Kaufbeuren – Betrug beim Autoscooter

Ein paar Extrarunden wollte ein 22-jähriger Mann aus dem Raum Kaufbeuren auf dem Tänzelfest drehen. Am späten Mittwochabend fiel der Mann einem Betreiber eines Autoscooters auf. Er drehte mehrmals seine

Social News 0 Kommentare

Streit im Imbiss

EISLINGEN: Zu einem Familienstreit wurde die Polizei am Montagabend gegen 22.50 Uhr in die Stuttgarter Straße gerufen. Ein 43-jähriger getrennt lebender Ehemann hatte sich gewaltsam Zutritt zu einem Imbiss verschafft

Social News 0 Kommentare

Nersingen – Betrunken mit gestohlenem Roller unterwegs

Gestern Nachmittag wurde gegen 15 Uhr der Polizeiinspektion Neu-Ulm ein gestürzter Rollerfahrer in der Dorfstraße in Nersingen mitgeteilt. Bei Eintreffen der Beamten stellte sich heraus, dass der 32-Jährige von der

Social News 0 Kommentare

Ulm – Rollerfahrer flüchtet halsbrecherisch

Auf der falschen Richtungsfahrbahn flüchtete ein Rollerfahrer vor der Polizei. Er gefährdete dabei sich und andere Verkehrsteilnehmer. Der bislang unbekannte Rollerfahrer fiel einer Streife des Polizeireviers Ulm-Mitte am Samstagabend gegen

Social News 0 Kommentare

Günzburg-Leinheim – Fund einer Sprenggranate

Ein 42-jähriger Radfahrer fand am 20.09.15, 13.50 Uhr, in einem Acker bei Leinheim einen ca. 30 cm großen Gegenstand aus Metall, der ihm verdächtig vorkam. Nachdem es sich bei dem

Social News 0 Kommentare

Neu-Ulm – Zeugenaufruf nach Verkehrsunfall

Die Polizei Neu-Ulm sucht nach Zeugen eines Verkehrsunfalls, der sich gestern Nachmittag gegen 16:20 Uhr auf der Europastraße in Neu-Ulm abgespielt hat. Der Unfall ereignete sich zwischen zwei Fahrzeugen, die

0 Kommentare

Keine Kommentare

Sie können der Erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar