Neu-Ulm – Schlägerei vor Hochzeitssaal

Neu-Ulm – Schlägerei vor Hochzeitssaal

Am Samstagabend gegen 22.30 Uhr wurde der Polizeiinspektion Neu-Ulm eine Schlägerei zwischen 20 Personen vor einem Hochzeitssaal in der Leibnitzstraße in Neu-Ulm gemeldet.
Bis zum Eintreffen der ersten Streifen vor Ort hatten sich die vermeintlichen Täter bereits vom Ort des Geschehens entfernt. Nach jetzigen Erkenntnissen kam es zwischen mindestens vier Personen zu einer handfesten Auseinandersetzung. Dabei wurden ein 28 und ein 34-jähriger Ulmer von mindestens zwei Männern angegriffen. Die vermeintlichen Täter waren zunächst flüchtig und ihre Personalien unbekannt. Im Zuge der ersten Ermittlungen konnten allerdings zwei Männer aus dem Raum Augsburg als Tatverdächtige identifiziert werden.
Während des Geschehens befanden sich zudem ca. 15 weitere Personen in nächster Nähe des Geschehens. Diese beteiligten sich allerdings nach derzeitigem Stand der Ermittlungen nicht an den Gewalthandlungen.
Die beiden Ulmer wurden bei dem Vorfall leicht verletzt. Einer der beiden konnte nach der Behandlung durch den hinzugerufenen Rettungsdienst vor Ort entlassen werden. Der Andere musste jedoch zur Beobachtung in ein umliegendes Krankenhaus eingeliefert werden.
Im Rahme des Einsatzes waren insgesamt 13 Streifen eingesetzt. Hierbei wurde die Polizeiinspektion Neu-Ulm durch die umliegenden Dienststellen und das Polizeipräsidium Ulm unterstützt.
Die Ermittlungen zu Sachverhalt dauern weiterhin an. Zeugen des Geschehens werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Neu-Ulm persönlich oder telefonisch unter 0731/8013-0 zu melden.

Previous iNSIDE ulm: Ausgabe Juni 2017
Next Rottenacker - Exhibitionistische Handlungen gegenüber Kindern

Werbung


About author

Jürgen
Jürgen 3876 posts

iNSIDE ulm - Das Lifestylemagazin beschäftigt sich vorrangig mit aktuellen Themen aus den Bereichen Lifestyle, Party, Events, Konzerte, Festivals und natürlich dem kompletten Spektrum der regionalen Szene. iNSIDE ulm erschien erstmalig im Juni 2003 als Inside - Das Clubmagazin im A4 Format. Nach kurzer Pause wurde nun das Subculture Magazin für Ulm eingestellt und es erscheint das "neue" iNSIDE ulm Lifestyle Magazin im handlichen A6 Format. Wir hoffen es gefällt Euch und freuen uns immer über Verbesserungsvorschläge.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Social News Archiv 0 Kommentare

Elchingen – Lkw-Auffahrunfall führt zu Stauung auf der A8

Ein Auffahrunfall zwischen zwei Lkw führt derzeit auf der BAB8 in Fahrtrichtung Stuttgart zu erheblichen Stauungen. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Zwischen dem Autobahnkreuz Ulm/ Elchingen und der Anschlussstelle

Social News Archiv 0 Kommentare

Achstetten – Gesprengte Zigarettenautomaten – Polizei nimmt zwei Jugendliche auf frischer Tat fest

Einen lauten Knall meldeten Anwohner aus Oberholzheim am Mittwochmorgen der Polizei. Gegen 5 Uhr hatten Unbekannte in der Dorfstraße einen Zigarettenautomaten aufgesprengt. Die Täter holten die Zigarettenschachteln aus dem zerstörten

Social News Archiv 0 Kommentare

Neu-Ulm – Aufmerksame Seniorin – Warnaufruf

Am 15.12.2015, gegen 17.30 Uhr, klingelte ein vermeintlicher Trickbetrüger an der Wohnung einer 79-jährigen Seniorin in der Thalfinger Straße. Der Mann gab vor, dass er zum Wasserablesen komme. Die Frau

Social News Archiv 0 Kommentare

Börtlingen – Kiloweise Rauschgift gefunden

Polizeibeamte entdeckten am Mittwoch in Börtlingen eine Cannabisplantage Gegen 17.30 Uhr erwiesen die Polizisten einen guten Riecher. Sie hielten sich in einer anderen Angelegenheit in einem Mehrfamilienhaus auf. Im Haus

Social News Archiv 0 Kommentare

Biberach – Freund durch EX-Freund geschlagen

Sein Date mit einer jungen Dame hatte sich ein 25-Jähriger sicher anders vorgestellt. Während sie sich in einem Cafe unterhielten, kam der vorherige Freund der jungen Frau hinzu. Offensichtlich war

Social News Archiv 0 Kommentare

Ulm – Silvesterrakete setzt Dachstuhl in Brand

Durch eine Feuerwerkrakete geriet am Silvesterabend gg. 23.30 Uhr der Dachstuhl eines Wohnhauses in Ulm-Böfingen in Brand. Ein 43-jähriger Mann brannte nahe dem Gebäude eine Silvesterrakete ab. Diese landete auf

0 Kommentare

Keine Kommentare

Sie können der Erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar