Westerheim – Rennen endet im Graben

Westerheim – Rennen endet im Graben

Eine gefährliches Ende nahm eine Wettfahrt am Sonntag in Westerheim

Wie die Polizei mitteilt, gehen die Ermittler derzeit davon aus, dass sich ein Audifahrer und ein Opelfahrer ein Rennen lieferten. Weil das sehr gefährlich ist, ist es auch verboten. Denn die öffentlichen Straßen sind für Autorennen nicht ausgebaut. Das ignorierten die Beiden und setzten sich und ihre Mitfahrer wissentlich hohen Gefahren aus: Als die Beiden durch die Feldstetter Straße fuhren verlor der Opelfahrer in einer Kurve die Kontrolle über sein Auto. Der Wagen schleuderte zig Meter weit und prallte schließlich gegen ein Verkehrszeichen. Der 22-Jährige am Steuer erlitt leichte Verletzungen. Seine Mitfahrer überstanden den Unfall mit dem Schrecken. Am Auto entstand Totalschaden von rund 4.000 Euro.

Im Audi saßen vier Mitfahrer. Auch die brachte deren Fahrer in Gefahr. Denn in einer Kurve kam sein Wagen ins Schleudern. Ein entgegenkommendes Auto musste ausweichen, um einen Unfall zu vermeiden. Dank der guten Reaktion des Entgegenkommenden verlief der Vorfall glimpflich.

Die Polizei ermittelt jetzt gegen die beiden Fahrer. Sie sehen Anzeigen mit Bußgeldern von mehreren hundert Euro, Punkten und einem Fahrverbot entgegen.

Previous Rottenacker - Exhibitionistische Handlungen gegenüber Kindern
Next Heidenheim - Knapp 40.000 Euro Schaden nach Unfall auf A7

Werbung


About author

Jürgen
Jürgen 3868 posts

iNSIDE ulm - Das Lifestylemagazin beschäftigt sich vorrangig mit aktuellen Themen aus den Bereichen Lifestyle, Party, Events, Konzerte, Festivals und natürlich dem kompletten Spektrum der regionalen Szene. iNSIDE ulm erschien erstmalig im Juni 2003 als Inside - Das Clubmagazin im A4 Format. Nach kurzer Pause wurde nun das Subculture Magazin für Ulm eingestellt und es erscheint das "neue" iNSIDE ulm Lifestyle Magazin im handlichen A6 Format. Wir hoffen es gefällt Euch und freuen uns immer über Verbesserungsvorschläge.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Social News Archiv 0 Kommentare

Staatsanwaltschaft Memmingen und Polizei teilen mit: Neu-Ulm/Ulm – Mutmaßliche Einbrecherbande in Haf

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Memmingen und der Polizeipräsidien Schwaben Süd/West und Ulm. Gemeinsame Ermittlungen über die Ländergrenzen hinweg haben jetzt in der Region Ulm zur Ermittlung einer mutmaßlichen Einbrecherbande geführt.

Social News Archiv 0 Kommentare

Ulm – Pkw stößt mit Straßenbahn zusammen

Lebensgefährliche Verletzungen hat ein Autofahrer am Freitag in der Böfinger Steige erlitten. Der Pkw fuhr gegen 13 Uhr aus dem Sudetenweg in die Böfinger Steige ein. Der Fahrer achtete hierbei

Social News Archiv 0 Kommentare

Ulm – Vandale verletzt sich

Gleich sechs Autos hat ein Unbekannter am Montag in der Ulmer Weststadt beschädigt Ein Zeuge hatte den Mann gegen 17.15 Uhr in der Georgstraße bei seinem Treiben beobachtet. Er sah,

Social News Archiv 0 Kommentare

Ulm – Ungeduldiger Autofahrer verschaffte sich Platz

Am Samstagabend, gegen 18 Uhr, war ein Mann mit dem Einladen seiner Ware eines Möbelhauses beschäftigt. Dazu hatte er den Einkaufswagen auf den freien Parkplatz neben seinem Auto gestellt. Ein

Social News Archiv 0 Kommentare

Heidenheim – Staatsanwaltschaft Ellwangen und Polizeipräsidium Ulm teilen mit: 34-Jähriger noch immer auf der Flucht

Der Mann, der am frühen Sonntag in Heidenheim seinen Schwager getötet haben soll, ist noch immer auf der Flucht. Sein Auto wurde jedoch gefunden. Wie Staatsanwaltschaft Ellwangen und Polizeipräsidium Ulm

Social News Archiv 0 Kommentare

Ulm – Staatsanwaltschaft Ulm und Polizei teilen mit: Kiloweise Marihuana gefunden

In Haft ist seit dem Wochenende ein 35-Jähriger, nachdem die Polizei bei ihm zwei Kilogramm Rauschgift fand. Wie Staatsanwaltschaft Ulm und Polizeipräsidium Ulm mitteilen, stand der 35-Jährige am frühen Donnerstag

0 Kommentare

Keine Kommentare

Sie können der Erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar