Ulm – Schlag gegen den internationalen Rauschgifthandel

Ulm – Schlag gegen den internationalen Rauschgifthandel

Festnahmen in Deutschland, Rumänien und Großbritannien

Rund 150 Einsatzkräfte des BKA, der bayerischen und der baden-württembergischen Polizei haben in den Morgenstunden des 13.09.2017 im Raum Neu-Ulm und Ulm Haftbefehle des Amtsgerichts Memmingen gegen einen rumänischen und zwei deutsche Staatsangehörige im Alter von 35 bis 47 Jahren vollstreckt. Den Beschuldigten wird vorgeworfen, seit Anfang des Jahres 2017 an mehreren Kokaintransporten im zweistelligen Kilogrammbereich nach Großbritannien sowie anderen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz (BtMG) beteiligt gewesen zu sein.
Im Anschluss an die Festnahmen durchsuchten die Einsatzkräfte 13 Wohnungen sowie mehrere Geschäftsräume. Dabei stellten sie neben geringen Mengen Betäubungsmitteln rund 27.000 Euro Bargeld sicher, das mutmaßlich aus Rauschgiftgeschäften stammt.
Die von der Staatsanwaltschaft Memmingen geführten Ermittlungen sind Teil einer internationalen Operation, die von Europol koordiniert wurde. Die Polizeibehörden in Rumänien und Großbritannien nahmen zeitgleich weitere Beschuldigte fest.
Die Tätergruppierung nutzte den Ermittlungen zufolge reguläre LKW-Transporte, um ihr Rauschgift europaweit zu verteilen. Hierfür entwickelten sie ein System, das ähnlich einem legalen Speditionsgewerbe aufgebaut ist: Transportaufträge wurden angenommen, passende Fahrer und Fahrzeuge ausgesucht und die Fracht so verstaut, dass sie bei einer oberflächlichen Prüfung nicht gefunden werden konnte.
Im Verlauf der über mehrere Monate geführten Ermittlungen stellten die Polizeibehörden mehrere Rauschgiftlieferungen sicher, zuletzt 21 Kilogramm Kokain Anfang September in Dover. Dieses hatte ein von der Gruppierung eingesetzter LKWFahrer auf einer regulären Fahrt nach Großbritannien in seiner legalen Fracht versteckt.
Die internationale Gruppierung versorgte den Ermittlungen zufolge auch den regionalen Rauschgiftmarkt um Neu-Ulm mit Kokain und Marihuana.
Eine wesentliche Grundlage für diesen Ermittlungserfolg war die enge nationale und internationale Kooperation der Strafverfolgungsbehörden.

Aufgrund der noch laufenden Ermittlungen können zum jetzigen Zeitpunkt keine weiteren Informationen mitgeteilt werden.

Previous Ulm - Auto gegen Straßenbahn
Next Ulm - Kripo klärt Raubdelikt

Werbung


About author

Jürgen
Jürgen 3868 posts

iNSIDE ulm - Das Lifestylemagazin beschäftigt sich vorrangig mit aktuellen Themen aus den Bereichen Lifestyle, Party, Events, Konzerte, Festivals und natürlich dem kompletten Spektrum der regionalen Szene. iNSIDE ulm erschien erstmalig im Juni 2003 als Inside - Das Clubmagazin im A4 Format. Nach kurzer Pause wurde nun das Subculture Magazin für Ulm eingestellt und es erscheint das "neue" iNSIDE ulm Lifestyle Magazin im handlichen A6 Format. Wir hoffen es gefällt Euch und freuen uns immer über Verbesserungsvorschläge.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Social News Archiv 0 Kommentare

Mann verstirbt nach Treppensturz

Heute Mittag wurde die Illertisser Polizei zu einem Wohnanwesen gerufen, in dem sich eine Frau befand, die dringend ärztlicher Hilfe bedurfte. Illertissen: Der Schwiegersohn des in der Doppelhaushälfte lebenden Ehepaares

Social News Archiv 0 Kommentare

Günzburg – Trickbetrüger unterwegs

Eine 37-jährige Günzburgerin wurde Opfer von zwei Trickbetrügerinnen. Die zwei Frauen täuschten ihre Hilfsbereitschaft vor und wollten die 37-jährige Anzeigenerstatterin „heilen“. Unter einem Vorwand übergab sie den Betrügerinnen einen Kuvert

Social News Archiv 0 Kommentare

Ochsenhausen – Im Lebensmittelmarkt bestohlen – Täter geflüchtet

Die Geldbörse einer 81-jährigen Kundin wurde am Samstag, gegen 08.45 Uhr, in einem Lebensmittelmarkt aus der Handtasche entwendet. Die Frau hatte ihre Handtasche in dem Einkaufswagen abgelegt. Der Tatverdacht richtet

Social News Archiv 0 Kommentare

Mit Messer und Knüppel

KEMPTEN: Die Ursache einer Streiterei, bei der am späten Freitagabend Messer und Knüppel zum Einsatz kamen, ist noch nicht geklärt. Im Bereich des Eisstadions gerieten sich ein 34-Jähriger und ein

Social News Archiv 0 Kommentare

Öpfingen – Gasgeruch sorgt für Aufregung

Bei einer Faschingsveranstaltung konnte die Feuerwehr am Samstag schnell Entwarnung geben. In einem Vorraum der Küche in der Öpfinger Mehrzweckhalle stellte ein Security-Mitarbeiter einen seltsamen Geruch fest. Da in diesem

Social News Archiv 0 Kommentare

Ulm – Passanten überwältigen Räuber

In einer Gaststätte in Ulm Ulm entriss ein Mann am Sonntagabend einer Kellnerin die Geldbörse Die Tat geschah blitzschnell. Der Mann hatte das Lokal am Marktplatz gegen 19 Uhr betreten.

0 Kommentare

Keine Kommentare

Sie können der Erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar