Günzburg – Mann schlägt Frau zusammen und raubt Geld

Günzburg – Mann schlägt Frau zusammen und raubt Geld

Schwere Gesichtsverletzungen und Prellungen am ganzen Körper erlitt eine 33-jährige Frau nach einer gewalttätigen Auseinandersetzung mit einem 44-Jährigen.

Die beiden hatten sich erst am Tatabend in einer Spielothek in Günzburg kennengelernt. Beim Verlassen der Spielhalle am frühen Sonntagmorgen (11.02.2018) kam es zu einem Streit zwischen den beiden. Der Mann forderte von seiner Begleiterin plötzlich mehrere hundert Euro. 

Um seiner Forderung Nachdruck zu verleihen, würgte er sie am Hals und schlug mit Händen und Füßen auf die Frau ein. Erst als das Opfer ihm aufgrund der Handlungen das geforderte Geld ausgehändigt hatte ließ er von ihm ab und fuhr mit dem Taxi nach Hause. Ein Passant wurde auf die Hilferufe der Frau aufmerksam und verständigte die Polizei.

Die Frau wurde wegen der schweren, jedoch nicht lebensgefährlichen, Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert. Der tatverdächtige Kosovare selbst konnte im Rahmen der Fahndung noch im Taxi von einer Streife der Polizei Günzburg festgenommen werden. Er macht bislang keine Angaben zu dem Vorfall. 

Die Kriminalpolizei Neu-Ulm ermittelt nun wegen Verdachts des versuchten Totschlags und räuberischer Erpressung. Er wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Memmingen am Sonntagnachmittag dem Ermittlungsrichter vorgeführt, der Haftbefehl erließ. 

In diesem Zusammenhang sucht die Kripo Neu-Ulm eine ältere Dame, die am Sonntagmorgen, gegen 6 Uhr, mit ihrem angeleinten Hunde zu Fuß in Günzburg auf der Bahnhofstraße in Richtung Dillinger Straße unterwegs war. Möglicherweise hat sie von der Auseinandersetzung etwas mitbekommen und wird gebeten, sich unter der Rufnummer 0731/8013-270 zu melden.

Previous Weißenhorn - Faschingstreiben am Faschingsdienstag
Next Ulm - Einbrecher nach Fahndung festgenommen

Werbung


About author

Jürgen
Jürgen 3868 posts

iNSIDE ulm - Das Lifestylemagazin beschäftigt sich vorrangig mit aktuellen Themen aus den Bereichen Lifestyle, Party, Events, Konzerte, Festivals und natürlich dem kompletten Spektrum der regionalen Szene. iNSIDE ulm erschien erstmalig im Juni 2003 als Inside - Das Clubmagazin im A4 Format. Nach kurzer Pause wurde nun das Subculture Magazin für Ulm eingestellt und es erscheint das "neue" iNSIDE ulm Lifestyle Magazin im handlichen A6 Format. Wir hoffen es gefällt Euch und freuen uns immer über Verbesserungsvorschläge.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Social News Archiv 0 Kommentare

Kempten – Verkehrsteilnehmer versucht Polizeiauto zu stehlen

Bereits vergangenen Donnerstag führte eine Kemptener Polizeistreife in der Keselstraße eine Verkehrskontrolle durch. Ein, an der Kontrolle unbeteiligter 25 Jahre Verkehrsteilnehmer wollte diese Gelegenheit nutzen, um das abgestellte Dienstfahrzeug der

Social News Archiv 0 Kommentare

Neu-Ulm – Ladendiebstahl vereitelt

Einer aufmerksamen Verkäuferin eines Drogeriemarktes in der Augsburger Straße fiel gestern Abend ein Mann auf, der sich einen Parfumtester in die Jacke steckte und ohne zu bezahlen an der Kasse

Social News Archiv 0 Kommentare

Nersingen, Neu-Ulm – Handgreifliche Auseinandersetzungen

In einer Gemeinschaftsunterkunft für Bauarbeiter in Nersingen kam es am Samstagabend zu einer Streitigkeit zwischen zwei Bewohnern. Nachdem die 24- und 25-Jährigen zuvor noch gemeinsam mit anderen Bewohnern einen Umtrunk

Social News Archiv 0 Kommentare

Beimerstetten – Allein im Wald

Ein Schotterweg wurde einem Mann am Mittwoch in Beimerstetten zum Verhängnis Der 27-Jährige war allein mit seinem Rad im Waldgebiet Filde unterwegs. Kurz nach 15 Uhr geriet er auf einem

Social News Archiv 0 Kommentare

Erbach – Üben teuer bezahlt

Mit schweren Verletzungen musste am Freitag eine junge Frau aus Erbach ins Krankenhaus Gegen 21 Uhr hielt sich die 19-Jährige mit ihrer jüngeren Schwester in der Garage auf. Die 17-Jährige

Social News Archiv 0 Kommentare

Ulm – Polizei ermittelt Duo

Hohen Schaden haben zwei Jugendliche Ende Februar in Ulm-Lehr verursacht Am letzten Wochenende im Februar hatten zunächst Unbekannte in Lehr Autos, Häuser, Verkehrszeichen und Container mit Farbe besprüht. An drei

0 Kommentare

Keine Kommentare

Sie können der Erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar