Neu-Ulm – Betrunkener Sattelzugfahrer beschädigt mehrere Pkw

Neu-Ulm – Betrunkener Sattelzugfahrer beschädigt mehrere Pkw

Am Samstagabend, gegen 19:40 Uhr, befuhr ein 63-jähriger Kraftfahrer aus Polen mit seinem Sattelzug die Augsburger Straße von Offenhausen kommend in Richtung Innenstadt. In dessen Fahrtrichtung waren mehrere Pkw am rechten Fahrbahnrand auf einem dortigen Parkplatz geparkt. Der 63-Jährige überfuhr hier zunächst eine Warnbarke die gegen einen geparkten Pkw eines 57-jährigen Elchingers geschleudert wurde. Danach streifte der Sattelzug zwei ebenfalls geparkte Pkw eines 53-Jährigen sowie eines 37-Jährigen Neu-Ulmers. Der immer noch fahrende Sattelzug stieß dann gegen einen ebenfalls am rechten Fahrbahnrand geparkten Pkw eines 57-jährigen Ulmers der dann gegen ein Hauseingangstor geschoben und ebenfalls beschädigt wurde. Auch gegen den am rechten Fahrbahnrand geparkte Pkw eines 31-jährigen Neu-Ulmers fuhr der Sattelzug, welcher durch den Aufprall auf die Fahrbahn und in den Gegenverkehr geschoben wurde, wobei dieser Pkw dann mit einem entgegenkommenden Pkw eines ebenfalls 31-jährigen Neu-Ulmers zusammenstieß. Erst als der Sattelzug noch ein Verkehrszeichen auf dem Gehweg überfahren hatte, konnte der 63-jährige Kraftfahrer anhalten. Durch die hinzugerufenen Polizeibeamten konnte bei dem Kraftfahrer ein Atemalkoholgehalt von über 1,1 Promille festgestellt werden. Wie durch ein Wunder wurde bei diesem Unfall niemand verletzt. An den geparkten Pkw, Haustor und Verkehrszeichen entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 56.000 Euro. Am Sattelzug entstand ein Sachschaden in Höhe von 1.500 Euro. Insgesamt mussten drei Pkw sowie der Sattelzug abgeschleppt werden. Da der 63-jährige polnische Kraftfahrer keinen festen Wohnsitz in Deutschland hatte, wurde die Staatsanwaltschaft kontaktiert, welche die Benennung eines Zustellungsbevollmächtigten und die Beschlagnahme des Führerscheins anordnete. Aufgrund der hohen Alkoholisierung musste der 63-Jährige zur Ausnüchterung in Gewahrsam genommen werden. Diesen erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Alkohol.

Previous Neu-Ulm - Gefährliches Überholmanöver
Next Ulm - Staatsanwaltschaft Ulm und Polizei teilen mit: Verdächtigen nach umfangreichen Ermittlungen festgenommen

Werbung


About author

Jürgen
Jürgen 3868 posts

iNSIDE ulm - Das Lifestylemagazin beschäftigt sich vorrangig mit aktuellen Themen aus den Bereichen Lifestyle, Party, Events, Konzerte, Festivals und natürlich dem kompletten Spektrum der regionalen Szene. iNSIDE ulm erschien erstmalig im Juni 2003 als Inside - Das Clubmagazin im A4 Format. Nach kurzer Pause wurde nun das Subculture Magazin für Ulm eingestellt und es erscheint das "neue" iNSIDE ulm Lifestyle Magazin im handlichen A6 Format. Wir hoffen es gefällt Euch und freuen uns immer über Verbesserungsvorschläge.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Social News Archiv 0 Kommentare

Günzburg – Gefährliche Körperverletzung

Gestern, gegen 13.15 Uhr, ging eine 21-Jährige mit ihrem Hund zwischen Leipheim und Günzburg an der Donau spazieren. In der Nähe des Wasserkraftwerkes setzte sie sich auf eine Steinbank und

Social News Archiv 0 Kommentare

Ulm – Einbrecher ertappt

Fast gelang es einem Ulmer, am Wochenende ein Einbrecher festzunehmen. Der Ulmer hatte am Samstag gegen 7.30 Uhr Lärm gehört. Der kam aus seiner Firma in der Neuen Straße. In

Social News Archiv 0 Kommentare

Göppingen/Uhingen – Angehörige stören Rettungseinsatz – Die Polizei musste am Montagabend mehrere Platzverweise erteilen

Ausgangslage war ein Rettungswageneinsatz in der Stuttgarter Straße in Uhingen. Dort war gegen 19 Uhr ein 60-jähriger Mann aufgrund einer Erkrankung leblos zusammengebrochen. Aufgebrachte Angehörige des Mannes störten den Rettungseinsatz

Social News Archiv 0 Kommentare

Ulm – Mutter und Kind ohne

Gefährlich war am Montag in Ulm ein Vater mit seiner Familie unterwegs. Eine Polizeistreife hielt gegen 8.30 Uhr in der Schlösslesgasse einen Opel an. Den Polizisten war aufgefallen, dass der

Social News Archiv 0 Kommentare

Ungeklärter Todesfall in Kühlraum

Gestern Morgen wurde in einem Kühlraum eines Obsthofes eine verstorbene Person entdeckt. Die Lindauer Kripo ermittelt. WASSERBURG (BODENSEE): Der zunächst unbekannte Mann wurde gestern (8. Mai 2015), im Kühlraum eines

Social News Archiv 0 Kommentare

Kempten – Resistent nach Schlägerei

Am Montagabend wurde die Polizei zu einer Rangelei in einer Kneipe in Sankt Mang gerufen. Unter drei Beteiligten war es offensichtlich zu einem Streit gekommen, weshalb einer der Drei, ein

0 Kommentare

Keine Kommentare

Sie können der Erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar